[Medienkollektiv Berlin] Comments http://medienkollektiv.blogsport.de Don't hate the Media --> Reclaime the Media! Sat, 21 Oct 2017 19:56:35 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 by: scharni29 http://medienkollektiv.blogsport.de/2010/10/07/berlin-raeumung-in-der-scharnweberstrasse/#comment-2734 Tue, 12 Oct 2010 05:34:30 +0000 http://medienkollektiv.blogsport.de/2010/10/07/berlin-raeumung-in-der-scharnweberstrasse/#comment-2734 Bei der Räumung wurden keine Schlüssel anwaltlich übergeben. Sonst: Vielen Dank fürs dasein! Bei der Räumung wurden keine Schlüssel anwaltlich übergeben.
Sonst: Vielen Dank fürs dasein!

]]>
by: goldener Oktober, heißer Herbst: Mauerpark & Wassertisch, WBP & BGE · http://medienkollektiv.blogsport.de/2010/10/07/berlin-raeumung-in-der-scharnweberstrasse/#comment-2727 Sat, 09 Oct 2010 13:28:16 +0000 http://medienkollektiv.blogsport.de/2010/10/07/berlin-raeumung-in-der-scharnweberstrasse/#comment-2727 [...] was gestern geschah: Berlin: Räumung in der Scharnweberstrasse « [Medienkollektiv Berlin] [...] […] was gestern geschah: Berlin: Räumung in der Scharnweberstrasse « [Medienkollektiv Berlin] […]

]]>
by: Räumung: Ersten Stock der Scharnweberstraße 29 geräumt at Gentrifizierung in Berlin http://medienkollektiv.blogsport.de/2010/10/07/berlin-raeumung-in-der-scharnweberstrasse/#comment-2724 Thu, 07 Oct 2010 20:01:55 +0000 http://medienkollektiv.blogsport.de/2010/10/07/berlin-raeumung-in-der-scharnweberstrasse/#comment-2724 [...] Andreas Potzlow schreibt auf medienkollektiv.blogsport.de: Am 07.10.2010 vollstreckte ein Gerichtsvollzieher des Amtsgerichtes Lichtenberg einen Titel des Hausbesitzers Gijora Padovicz für eine Wohnung im ersten Stock der Scharnweberstraße 29 in Berlin-Friedrichshain. [...] […] Andreas Potzlow schreibt auf medienkollektiv.blogsport.de: Am 07.10.2010 vollstreckte ein Gerichtsvollzieher des Amtsgerichtes Lichtenberg einen Titel des Hausbesitzers Gijora Padovicz für eine Wohnung im ersten Stock der Scharnweberstraße 29 in Berlin-Friedrichshain. […]

]]>
by: Räumung des 1. Stocks der Scharni 29 « Wir bleiben Alle! http://medienkollektiv.blogsport.de/2010/10/07/berlin-raeumung-in-der-scharnweberstrasse/#comment-2723 Thu, 07 Oct 2010 13:59:55 +0000 http://medienkollektiv.blogsport.de/2010/10/07/berlin-raeumung-in-der-scharnweberstrasse/#comment-2723 [...] Von: Medienkollektiv Berlin [...] […] Von: Medienkollektiv Berlin […]

]]>
by: Berlin 23.5: Kurzbericht zur Antinationalen Parade… ¦ Antifa AK Cologne http://medienkollektiv.blogsport.de/2009/05/25/berlin-antinationale-parade-am-60-jahrestag-der-gruendung-der-brd/#comment-2650 Mon, 13 Sep 2010 13:43:21 +0000 http://medienkollektiv.blogsport.de/2009/05/25/berlin-antinationale-parade-am-60-jahrestag-der-gruendung-der-brd/#comment-2650 [...] Über die Parade, die von Beginn an mit dem schi­ka­nö­sem Ver­hal­ten der Ber­li­ner Poli­zei zu kämp­fen hatte, berich­tete neben Indy­me­dia (1, 2, 3) auch die bür­ger­li­che Presse: SPIEGEL (Video), RBB (Video), N-​​TV (Video), der Tages­spie­gel, die TAZ und die BZ. Einen guten Bericht gibt es beim Medi­en­kol­lek­tiv Ber­lin. [...] […] Über die Parade, die von Beginn an mit dem schi­ka­nö­sem Ver­hal­ten der Ber­li­ner Poli­zei zu kämp­fen hatte, berich­tete neben Indy­me­dia (1, 2, 3) auch die bür­ger­li­che Presse: SPIEGEL (Video), RBB (Video), N-​​TV (Video), der Tages­spie­gel, die TAZ und die BZ. Einen guten Bericht gibt es beim Medi­en­kol­lek­tiv Ber­lin. […]

]]>
by: Heraus zum revolutionären 1.Mai 2009! « Antifaschistische Revolutionäre Aktion Berlin http://medienkollektiv.blogsport.de/2009/05/02/berlin-revolutionaere-18-uhr-maidemo/#comment-2620 Tue, 07 Sep 2010 01:54:08 +0000 http://medienkollektiv.blogsport.de/2009/05/02/berlin-revolutionaere-18-uhr-maidemo/#comment-2620 [...] Fotos: Umbruch Bildarchiv Flickr pm_cheung Flickr jakobhuber Flickr ka_flipz Flickr wunschkind68 medienkollektiv.blogsport.de Flickr kietzmann [...] […] Fotos: Umbruch Bildarchiv Flickr pm_cheung Flickr jakobhuber Flickr ka_flipz Flickr wunschkind68 medienkollektiv.blogsport.de Flickr kietzmann […]

]]>
by: Bad Freienwalde: „KMOB“ die dritte « [Medienkollektiv Berlin] http://medienkollektiv.blogsport.de/2010/06/08/nazis-machen-rueckzieher/#comment-2352 Sun, 13 Jun 2010 17:03:11 +0000 http://medienkollektiv.blogsport.de/2010/06/08/nazis-machen-rueckzieher/#comment-2352 [...] Archiv « Eberswalde: Nazis machen Rückzieher [...] […] Archiv « Eberswalde: Nazis machen Rückzieher […]

]]>
by: Bad Freienwalde: „KMOB“ die dritte « [Medienkollektiv Berlin] http://medienkollektiv.blogsport.de/2010/05/29/bernau-naziaufmarsch-blockiert/#comment-2351 Sun, 13 Jun 2010 16:08:35 +0000 http://medienkollektiv.blogsport.de/2010/05/29/bernau-naziaufmarsch-blockiert/#comment-2351 [...] Für heute den 12. Juni 2010 war der 3. Aufmarsch der Neonazi-Kameradschaft Märkisch-Oder Barnim in folge geplant. Dieser war der erste in ihrer Aufmarschreihe der auch stattfand, der erste in Bernau wurde Blockiert und der zweite in Eberswalde wurde sehr kurzfristig abgesagt. Um 11:00 Uhr zogen um die 80 Antifaschist_innen eine kurze Route vom Fest der Demokratie ca. 2 Kilometer die Königstr entlang und wieder zurück. Bei dem Fest waren ungefähr weitere 50 Nazigegner_innen. Beim Abschluss der Antifademo stürmten Polizisten plötzlich den Lautsprecherwagen und nahmen kurz 2 Personen aus diesem zur Personalienaufnahme fest. Und unterbanden durch das Abschalten des Generators weitere Durchsagen. Grund für diese Schikane war der angebliche Aufruf zu Straftaten durch die Forderung den Naziaufmarsch zu Blockieren. [...] […] Für heute den 12. Juni 2010 war der 3. Aufmarsch der Neonazi-Kameradschaft Märkisch-Oder Barnim in folge geplant. Dieser war der erste in ihrer Aufmarschreihe der auch stattfand, der erste in Bernau wurde Blockiert und der zweite in Eberswalde wurde sehr kurzfristig abgesagt. Um 11:00 Uhr zogen um die 80 Antifaschist_innen eine kurze Route vom Fest der Demokratie ca. 2 Kilometer die Königstr entlang und wieder zurück. Bei dem Fest waren ungefähr weitere 50 Nazigegner_innen. Beim Abschluss der Antifademo stürmten Polizisten plötzlich den Lautsprecherwagen und nahmen kurz 2 Personen aus diesem zur Personalienaufnahme fest. Und unterbanden durch das Abschalten des Generators weitere Durchsagen. Grund für diese Schikane war der angebliche Aufruf zu Straftaten durch die Forderung den Naziaufmarsch zu Blockieren. […]

]]>
by: Isabell http://medienkollektiv.blogsport.de/2010/05/29/bernau-naziaufmarsch-blockiert/#comment-2243 Sat, 29 May 2010 18:55:11 +0000 http://medienkollektiv.blogsport.de/2010/05/29/bernau-naziaufmarsch-blockiert/#comment-2243 Super! So geht es jetzt die nächsten Wochenenden weiter. KMOB blockieren! > http://www.brandenburg-nazifrei.de/ Eine weitere interessante Initiative in Berlin-Brandenburg: Let’s push things forward – Kampagne gegen rechte Zeitungen! - Kurzaufruf An vielen Kiosken und in etlichen Supermärkten und Bahnhofsbuchhandlungen werden tagtäglich ganz offen rechte Zeitungen angeboten. Das reicht vom Monatsmagazin „Zuerst!“ über die Wochenzeitung „Junge Freiheit“ bis zur NPD-Parteizeitung „Deutsche Stimme“. Auf den ersten Blick ist die inhaltliche Ausrichtung der Zeitungen zwar sehr unterschiedlich – von rechts-konservativ bis offen neonazistisch ist alles dabei und die Grenzen sind oft fließend. Gemeinsam haben alle aber eine Festschreibung von Individuen aufgrund von z.B. Geschlecht oder Herkunft. Diese Festschreibungen gibt es nicht nur am „rechten Rand“, vielmehr sind sie einer der Grundpfeiler unserer Gesellschaft und stehen einer Welt, in der alle wirklich die gleichen Möglichkeiten und Rechte haben, entgegen. In den entsprechenden Zeitungen werden aber etwa Nationalismus oder autoritäre Hierarchie- und Ordnungsvorstellungen in noch ausgeprägterer Form verbreitet. Sie propagieren also etwas, das unseren Vorstellungen von einer solidarischen Gesellschaft noch weniger entspricht als die aktuelle. Deshalb sind sie Ziel der Kampagne und sollen aus dem offenen Verkauf gedrängt werden. Dafür ist es natürlich wichtig die Kioskbetreiber_innen über die Zeitungen zu informieren und sie aufzufordern diese nicht mehr oder zumindest nicht offen anzubieten. Tipps dazu gibt es auf unserer Internetseite, wie auch weitere Informationen zu den Zeitungen und der Kampagne. Außerdem findet ihr dort verschiedene Locations, in denen das Kampagnenmaterial (Aufkleber, Flyer und Aufrufe) abgeholt werden kann um es weiter zu verbreiten. Und auch bei Myspace und Facebook sind wir zu finden. Wir freuen uns über jede Unterstützung, denn nur gemeinsam können wir was bewegen. Let’s push things forward! http://pushforward.blogsport.de/ http://www.myspace.com/letspush Super! So geht es jetzt die nächsten Wochenenden weiter. KMOB blockieren! > http://www.brandenburg-nazifrei.de/

Eine weitere interessante Initiative in Berlin-Brandenburg:

Let’s push things forward – Kampagne gegen rechte Zeitungen! – Kurzaufruf

An vielen Kiosken und in etlichen Supermärkten und Bahnhofsbuchhandlungen werden tagtäglich ganz offen rechte Zeitungen angeboten. Das reicht vom Monatsmagazin „Zuerst!“ über die Wochenzeitung „Junge Freiheit“ bis zur NPD-Parteizeitung „Deutsche Stimme“.
Auf den ersten Blick ist die inhaltliche Ausrichtung der Zeitungen zwar sehr unterschiedlich – von rechts-konservativ bis offen neonazistisch ist alles dabei und die Grenzen sind oft fließend. Gemeinsam haben alle aber eine Festschreibung von Individuen aufgrund von z.B. Geschlecht oder Herkunft. Diese Festschreibungen gibt es nicht nur am „rechten Rand“, vielmehr sind sie einer der Grundpfeiler unserer Gesellschaft und stehen einer Welt, in der alle wirklich die gleichen Möglichkeiten und Rechte haben, entgegen.
In den entsprechenden Zeitungen werden aber etwa Nationalismus oder autoritäre Hierarchie- und Ordnungsvorstellungen in noch ausgeprägterer Form verbreitet. Sie propagieren also etwas, das unseren Vorstellungen von einer solidarischen Gesellschaft noch weniger entspricht als die aktuelle. Deshalb sind sie Ziel der Kampagne und sollen aus dem offenen Verkauf gedrängt werden.
Dafür ist es natürlich wichtig die Kioskbetreiber_innen über die Zeitungen zu informieren und sie aufzufordern diese nicht mehr oder zumindest nicht offen anzubieten. Tipps dazu gibt es auf unserer Internetseite, wie auch weitere Informationen zu den Zeitungen und der Kampagne. Außerdem findet ihr dort verschiedene Locations, in denen das Kampagnenmaterial (Aufkleber, Flyer und Aufrufe) abgeholt werden kann um es weiter zu verbreiten. Und auch bei Myspace und Facebook sind wir zu finden.

Wir freuen uns über jede Unterstützung, denn nur gemeinsam können wir was bewegen. Let’s push things forward!

http://pushforward.blogsport.de/
http://www.myspace.com/letspush

]]>
by: 10 Jahre nach einem sozialrassistischen MordGedenkdemonstration für Dieter Eich in Berlin-Buch « Antifaschistische Jugend Bochum http://medienkollektiv.blogsport.de/2010/05/24/berlin-dieter-eich-gedenkdemo-2010/#comment-2241 Fri, 28 May 2010 19:45:14 +0000 http://medienkollektiv.blogsport.de/2010/05/24/berlin-dieter-eich-gedenkdemo-2010/#comment-2241 [...] Fotos von der Demo http://medienkollektiv.blogsport.de/2010/05/24/berlin-dieter-eich-gedenkdemo-2010/ [...] […] Fotos von der Demo http://medienkollektiv.blogsport.de/2010/05/24/berlin-dieter-eich-gedenkdemo-2010/ […]

]]>
by: Rückblick auf die Antiratage 2010 « Antirassismustage 2010 http://medienkollektiv.blogsport.de/2010/03/21/oranienburg-demo-anlaesslich-des-internationalen-tages-gegen-rassismus-2010/#comment-2003 Wed, 24 Mar 2010 14:15:38 +0000 http://medienkollektiv.blogsport.de/2010/03/21/oranienburg-demo-anlaesslich-des-internationalen-tages-gegen-rassismus-2010/#comment-2003 [...] [1] Oranienburger Generalanzeiger vom 14.03.2009 [2] http://antifagruppeoranienburg.blogsport.de/2010/03/18/naziprovokation-bei-antifa-info-veranstaltung/ [3] Bericht und Bilder Antifa Westhavelland: http://westhavelland.antifa.net/AGW%20aktuelles_Maerz_2010.htm [4] Bericht und Bilder Medienkollektiv Berlin: http://medienkollektiv.blogsport.de/2010/03/21/oranienburg-demo-anlaesslich-des-internationalen-tages-gegen-rassismus-2010/ [5] http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/164341/ [6] http://antifagruppeoranienburg.blogsport.de/2009/03/25/demobericht-ago/ [7] http://antifagruppeoranienburg.blogsport.de/2010/03/24/redebeitrag-antirademo-2010/ [8] Infos: http://ina.blogsport.de [9] http://www.die-mark-online.de/nachrichten/kreis-oberhavel/oranienburg-ohne-residenzpflicht-bitte-683276.html [10] http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/11758179/61129/Protestzug-durch-Oranienburg-Demokraten-fallen-nicht-vom-Himmel.html [11 ]http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/ziel/604050/DE?search=normal&suchbegriff=krawallig&zeitraum=Alle+Jahre&tag_eins=1&monat_eins=1&jahr_eins=2001&tag_zwei=1&monat_zwei=1&jahr_zwei=2001&id=2068434 [12] http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/ziel/604050/DE?search=normal&suchbegriff=Oranienburg&zeitraum=Alle+Jahre&tag_eins=22&monat_eins=3&jahr_eins=2010&tag_zwei=23&monat_zwei=3&jahr_zwei=2010&id=2069707 [...] […] [1] Oranienburger Generalanzeiger vom 14.03.2009 [2] http://antifagruppeoranienburg.blogsport.de/2010/03/18/naziprovokation-bei-antifa-info-veranstaltung/ [3] Bericht und Bilder Antifa Westhavelland: http://westhavelland.antifa.net/AGW%20aktuelles_Maerz_2010.htm [4] Bericht und Bilder Medienkollektiv Berlin: http://medienkollektiv.blogsport.de/2010/03/21/oranienburg-demo-anlaesslich-des-internationalen-tages-gegen-rassismus-2010/ [5] http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/164341/ [6] http://antifagruppeoranienburg.blogsport.de/2009/03/25/demobericht-ago/ [7] http://antifagruppeoranienburg.blogsport.de/2010/03/24/redebeitrag-antirademo-2010/ [8] Infos: http://ina.blogsport.de [9] http://www.die-mark-online.de/nachrichten/kreis-oberhavel/oranienburg-ohne-residenzpflicht-bitte-683276.html [10] http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/11758179/61129/Protestzug-durch-Oranienburg-Demokraten-fallen-nicht-vom-Himmel.html [11 ]http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/ziel/604050/DE?search=normal&suchbegriff=krawallig&zeitraum=Alle+Jahre&tag_eins=1&monat_eins=1&jahr_eins=2001&tag_zwei=1&monat_zwei=1&jahr_zwei=2001&id=2068434 [12] http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/ziel/604050/DE?search=normal&suchbegriff=Oranienburg&zeitraum=Alle+Jahre&tag_eins=22&monat_eins=3&jahr_eins=2010&tag_zwei=23&monat_zwei=3&jahr_zwei=2010&id=2069707 […]

]]>
by: Rückblick auf die Antiratage 2010 « Antifa Gruppe Oranienburg [AGO] http://medienkollektiv.blogsport.de/2010/03/21/oranienburg-demo-anlaesslich-des-internationalen-tages-gegen-rassismus-2010/#comment-2002 Wed, 24 Mar 2010 13:54:01 +0000 http://medienkollektiv.blogsport.de/2010/03/21/oranienburg-demo-anlaesslich-des-internationalen-tages-gegen-rassismus-2010/#comment-2002 [...] [1]Oranienburger Generalanzeiger vom 14.03.2009 [2] http://antifagruppeoranienburg.blogsport.de/2010/03/18/naziprovokation-bei-antifa-info-veranstaltung/ [3]Bericht und Bilder Antifa Westhavelland: http://westhavelland.antifa.net/AGW%20aktuelles_Maerz_2010.htm [4]Bericht und Bilder Medienkollektiv Berlin: http://medienkollektiv.blogsport.de/2010/03/21/oranienburg-demo-anlaesslich-des-internationalen-tages-gegen-rassismus-2010/ [5] http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/164341/ [6] http://antifagruppeoranienburg.blogsport.de/2009/03/25/demobericht-ago/ [7] http://antifagruppeoranienburg.blogsport.de/2010/03/24/redebeitrag-antirademo-2010/ [8]Infos: http://ina.blogsport.de [9] http://www.die-mark-online.de/nachrichten/kreis-oberhavel/oranienburg-ohne-residenzpflicht-bitte-683276.html [10] http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/11758179/61129/Protestzug-durch-Oranienburg-Demokraten-fallen-nicht-vom-Himmel.html [11]http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/ziel/604050/DE?search=normal&suchbegriff=krawallig&zeitraum=Alle+Jahre&tag_eins=1&monat_eins=1&jahr_eins=2001&tag_zwei=1&monat_zwei=1&jahr_zwei=2001&id=2068434 [12]http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/ziel/604050/DE?search=normal&suchbegriff=Oranienburg&zeitraum=Alle+Jahre&tag_eins=22&monat_eins=3&jahr_eins=2010&tag_zwei=23&monat_zwei=3&jahr_zwei=2010&id=2069707 [...] […] [1]Oranienburger Generalanzeiger vom 14.03.2009 [2] http://antifagruppeoranienburg.blogsport.de/2010/03/18/naziprovokation-bei-antifa-info-veranstaltung/ [3]Bericht und Bilder Antifa Westhavelland: http://westhavelland.antifa.net/AGW%20aktuelles_Maerz_2010.htm [4]Bericht und Bilder Medienkollektiv Berlin: http://medienkollektiv.blogsport.de/2010/03/21/oranienburg-demo-anlaesslich-des-internationalen-tages-gegen-rassismus-2010/ [5] http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/164341/ [6] http://antifagruppeoranienburg.blogsport.de/2009/03/25/demobericht-ago/ [7] http://antifagruppeoranienburg.blogsport.de/2010/03/24/redebeitrag-antirademo-2010/ [8]Infos: http://ina.blogsport.de [9] http://www.die-mark-online.de/nachrichten/kreis-oberhavel/oranienburg-ohne-residenzpflicht-bitte-683276.html [10] http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/11758179/61129/Protestzug-durch-Oranienburg-Demokraten-fallen-nicht-vom-Himmel.html [11]http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/ziel/604050/DE?search=normal&suchbegriff=krawallig&zeitraum=Alle+Jahre&tag_eins=1&monat_eins=1&jahr_eins=2001&tag_zwei=1&monat_zwei=1&jahr_zwei=2001&id=2068434 [12]http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/ziel/604050/DE?search=normal&suchbegriff=Oranienburg&zeitraum=Alle+Jahre&tag_eins=22&monat_eins=3&jahr_eins=2010&tag_zwei=23&monat_zwei=3&jahr_zwei=2010&id=2069707 […]

]]>
by: Oranienburg - Blog - 21 Mar 2010 http://medienkollektiv.blogsport.de/2010/03/21/oranienburg-demo-anlaesslich-des-internationalen-tages-gegen-rassismus-2010/#comment-2000 Mon, 22 Mar 2010 19:31:24 +0000 http://medienkollektiv.blogsport.de/2010/03/21/oranienburg-demo-anlaesslich-des-internationalen-tages-gegen-rassismus-2010/#comment-2000 [...] Oranienburg: Demo anlässlich des internationalen Tages gegen ... [...] […] Oranienburg: Demo anlässlich des internationalen Tages gegen … […]

]]>
by: Twitter Trackbacks for Verzweifelte Staatsanwaltschaft « [Medienkollektiv Berlin] [blogsport.de] on Topsy.com http://medienkollektiv.blogsport.de/2009/11/08/verzweifelte-staatsanwaltschaft/#comment-1396 Sun, 08 Nov 2009 19:23:59 +0000 http://medienkollektiv.blogsport.de/2009/11/08/verzweifelte-staatsanwaltschaft/#comment-1396 [...] Verzweifelte Staatsanwaltschaft « [Medienkollektiv Berlin] medienkollektiv.blogsport.de/2009/11/08/verzweifelte-staatsanwaltschaft – view page – cached Don‘t hate the Media --> Reclaime the Media! [...] […] Verzweifelte Staatsanwaltschaft « [Medienkollektiv Berlin] medienkollektiv.blogsport.de/2009/11/08/verzweifelte-staatsanwaltschaft – view page – cached Don‘t hate the Media --> Reclaime the Media! […]

]]>
by: Time To Say Goodbye? – Frontbann 24 Verboten « [Medienkollektiv Berlin] http://medienkollektiv.blogsport.de/2009/08/15/berlin-hausdurchsuchung-beim-frontbann-24/#comment-1383 Fri, 06 Nov 2009 21:06:56 +0000 http://medienkollektiv.blogsport.de/2009/08/15/berlin-hausdurchsuchung-beim-frontbann-24/#comment-1383 [...] Weitere Informationen im Artikel zu den Durchsuchungen im August Berlin Hausdurchsuchung beim Frontbann 24 [...] […] Weitere Informationen im Artikel zu den Durchsuchungen im August Berlin Hausdurchsuchung beim Frontbann 24 […]

]]>
by: 10.10.2009 – Neonaziaufmarsch in Berlin! « Linksjugend [’solid] Pankow http://medienkollektiv.blogsport.de/2009/08/15/berlin-hausdurchsuchung-beim-frontbann-24/#comment-1247 Wed, 07 Oct 2009 21:21:45 +0000 http://medienkollektiv.blogsport.de/2009/08/15/berlin-hausdurchsuchung-beim-frontbann-24/#comment-1247 [...] Der Aufmarsch am Samstag ist als Solidaritätsdemo für einen seit der Nacht vom 03.10.2009 zum 04.10.2009 im Koma liegenden Neonazi zu verstehen. Der Neonazi Enrico wurde bei einem von Unbekannten verübten Brandanschlag auf die rechte Szene-Kneipe „Zum Henker“ und dem daraus folgenden Tumult von einem Auto so schwer verletzt, dass er nun im Koma liegt. Obwohl noch völlig unklar ist aus welchen Motiven es zu dem Angriff auf die hauptsächlich vom „Frontbann 24“ genutzte Kneipe kam und „Frontbann 24“ schon einmal einen Grund für eine Demonstration erfunden hatte, demonstrierten am Sonntag bei einem spontanen Naziaufmarsch „gegen linken Terror“ rund 300-400 Teilnehmer_innen in Berlin Schöneweide. [...] […] Der Aufmarsch am Samstag ist als Solidaritätsdemo für einen seit der Nacht vom 03.10.2009 zum 04.10.2009 im Koma liegenden Neonazi zu verstehen. Der Neonazi Enrico wurde bei einem von Unbekannten verübten Brandanschlag auf die rechte Szene-Kneipe „Zum Henker“ und dem daraus folgenden Tumult von einem Auto so schwer verletzt, dass er nun im Koma liegt. Obwohl noch völlig unklar ist aus welchen Motiven es zu dem Angriff auf die hauptsächlich vom „Frontbann 24“ genutzte Kneipe kam und „Frontbann 24“ schon einmal einen Grund für eine Demonstration erfunden hatte, demonstrierten am Sonntag bei einem spontanen Naziaufmarsch „gegen linken Terror“ rund 300-400 Teilnehmer_innen in Berlin Schöneweide. […]

]]>
by: 10.10.2009 – Naziaufmarsch in Berlin verhindern! « Antifa Pinneberg http://medienkollektiv.blogsport.de/2009/08/15/berlin-hausdurchsuchung-beim-frontbann-24/#comment-1246 Wed, 07 Oct 2009 21:14:33 +0000 http://medienkollektiv.blogsport.de/2009/08/15/berlin-hausdurchsuchung-beim-frontbann-24/#comment-1246 [...] Der Aufmarsch am Samstag ist als Solidaritätsdemo für einen seit der Nacht vom 03.10.2009 zum 04.10.2009 im Koma liegenden Neonazi zu verstehen. Der Neonazi Enrico wurde bei einem von Unbekannten verübten Brandanschlag auf die rechte Szene-Kneipe „Zum Henker“ und dem daraus folgenden Tumult von einem Auto so schwer verletzt, dass er nun im Koma liegt. Obwohl noch völlig unklar ist aus welchen Motiven es zu dem Angriff auf die hauptsächlich vom „Frontbann 24“ genutzte Kneipe kam und „Frontbann 24“ schon einmal einen Grund für eine Demonstration erfunden hatte, demonstrierten am Sonntag bei einem spontanen Naziaufmarsch „gegen linken Terror“ rund 300-400 Teilnehmer_innen in Berlin Schöneweide. [...] […] Der Aufmarsch am Samstag ist als Solidaritätsdemo für einen seit der Nacht vom 03.10.2009 zum 04.10.2009 im Koma liegenden Neonazi zu verstehen. Der Neonazi Enrico wurde bei einem von Unbekannten verübten Brandanschlag auf die rechte Szene-Kneipe „Zum Henker“ und dem daraus folgenden Tumult von einem Auto so schwer verletzt, dass er nun im Koma liegt. Obwohl noch völlig unklar ist aus welchen Motiven es zu dem Angriff auf die hauptsächlich vom „Frontbann 24“ genutzte Kneipe kam und „Frontbann 24“ schon einmal einen Grund für eine Demonstration erfunden hatte, demonstrierten am Sonntag bei einem spontanen Naziaufmarsch „gegen linken Terror“ rund 300-400 Teilnehmer_innen in Berlin Schöneweide. […]

]]>
by: 10.10.2009: Naziaufmarsch Berlin « Antifaschistische Schüler_innen Vernetzung http://medienkollektiv.blogsport.de/2009/08/15/berlin-hausdurchsuchung-beim-frontbann-24/#comment-1245 Wed, 07 Oct 2009 18:04:05 +0000 http://medienkollektiv.blogsport.de/2009/08/15/berlin-hausdurchsuchung-beim-frontbann-24/#comment-1245 [...] Der Aufmarsch am Samstag ist als Solidaritätsdemo für einen seit der Nacht vom 03.10.2009 zum 04.10.2009 im Koma liegenden Neonazi zu verstehen. Der Neonazi Enrico wurde bei einem von Unbekannten verübten Brandanschlag auf die rechte Szene-Kneipe „Zum Henker“ und dem daraus folgenden Tumult von einem Auto so schwer verletzt, dass er nun im Koma liegt. Obwohl noch völlig unklar ist aus welchen Motiven es zu dem Angriff auf die hauptsächlich vom „Frontbann 24“ genutzte Kneipe kam und „Frontbann 24“ schon einmal einen Grund für eine Demonstration erfunden hatte, demonstrierten am Sonntag bei einem spontanen Naziaufmarsch „gegen linken Terror“ rund 300-400 Teilnehmer_innen in Berlin Schöneweide. [...] […] Der Aufmarsch am Samstag ist als Solidaritätsdemo für einen seit der Nacht vom 03.10.2009 zum 04.10.2009 im Koma liegenden Neonazi zu verstehen. Der Neonazi Enrico wurde bei einem von Unbekannten verübten Brandanschlag auf die rechte Szene-Kneipe „Zum Henker“ und dem daraus folgenden Tumult von einem Auto so schwer verletzt, dass er nun im Koma liegt. Obwohl noch völlig unklar ist aus welchen Motiven es zu dem Angriff auf die hauptsächlich vom „Frontbann 24“ genutzte Kneipe kam und „Frontbann 24“ schon einmal einen Grund für eine Demonstration erfunden hatte, demonstrierten am Sonntag bei einem spontanen Naziaufmarsch „gegen linken Terror“ rund 300-400 Teilnehmer_innen in Berlin Schöneweide. […]

]]>
by: 10.10.2009: Naziaufmarsch Berlin « Antifaschistische Schüler_innen Vernetzung http://medienkollektiv.blogsport.de/2009/08/15/berlin-hausdurchsuchung-beim-frontbann-24/#comment-1244 Wed, 07 Oct 2009 16:29:36 +0000 http://medienkollektiv.blogsport.de/2009/08/15/berlin-hausdurchsuchung-beim-frontbann-24/#comment-1244 [...] Der Aufmarsch am Samstag ist als Solidaritätsdemo für einen seit der Nacht vom 03.10.2009 zum 04.10.2009 im Koma liegenden Neonazi zu verstehen. Der Neonazi Enrico wurde bei einem von Unbekannten verübten Brandanschlag auf die rechte Szene-Kneipe „Zum Henker“ und dem daraus folgenden Tumult von einem Auto so schwer verletzt, dass er nun im Koma liegt. Obwohl noch völlig unklar ist aus welchen Motiven es zu dem Angriff auf die hauptsächlich vom „Frontbann 24“ genutzte Kneipe kam und „Frontbann 24“ schon ein mal einen Grund für eine Demonstration erfunden hatte, demonstrierten am Sonntag bei einem spontanen Naziaufmarsch „gegen linken Terror“ rund 300-400 Teilnehmer_innen in Berlin Schöneweide. [...] […] Der Aufmarsch am Samstag ist als Solidaritätsdemo für einen seit der Nacht vom 03.10.2009 zum 04.10.2009 im Koma liegenden Neonazi zu verstehen. Der Neonazi Enrico wurde bei einem von Unbekannten verübten Brandanschlag auf die rechte Szene-Kneipe „Zum Henker“ und dem daraus folgenden Tumult von einem Auto so schwer verletzt, dass er nun im Koma liegt. Obwohl noch völlig unklar ist aus welchen Motiven es zu dem Angriff auf die hauptsächlich vom „Frontbann 24“ genutzte Kneipe kam und „Frontbann 24“ schon ein mal einen Grund für eine Demonstration erfunden hatte, demonstrierten am Sonntag bei einem spontanen Naziaufmarsch „gegen linken Terror“ rund 300-400 Teilnehmer_innen in Berlin Schöneweide. […]

]]>
by: Samstag Naziaufmarsch in Berlin! « Jugendantifa Wilmersdorf und Charlottenburg [jawuc] http://medienkollektiv.blogsport.de/2009/08/15/berlin-hausdurchsuchung-beim-frontbann-24/#comment-1243 Wed, 07 Oct 2009 13:58:21 +0000 http://medienkollektiv.blogsport.de/2009/08/15/berlin-hausdurchsuchung-beim-frontbann-24/#comment-1243 [...] Der Aufmarsch am Samstag soll nun eine Solidaritätsdemo für einen seit der Nacht vom 03.10. zum 04.10 im Koma liegenden Neonazi sein. Der Neonazi wurde bei einem von unbekannten verübten Brandanschlag auf die Nazikneipe „zum Henker“ und dem daraus folgenden Tumult von einem Auto so schwer verletzt, dass er nun im Koma liegt. Obwohl noch völlig unklar ist aus welchen Motiven es zu dem Angriff auf die hauptsächlich von „Frontbann 24“ genutzte Kneipe kam und „Frontbann 24“ schon ein mal einen Grund für eine Demonstration erfunden hatte, demonstrierten am Sonntag bei einem spontanen Naziaufmarsch „gegen linken Terror“ rund 300-400 Teilnehmer_innen in Berlin Schöneweide. [...] […] Der Aufmarsch am Samstag soll nun eine Solidaritätsdemo für einen seit der Nacht vom 03.10. zum 04.10 im Koma liegenden Neonazi sein. Der Neonazi wurde bei einem von unbekannten verübten Brandanschlag auf die Nazikneipe „zum Henker“ und dem daraus folgenden Tumult von einem Auto so schwer verletzt, dass er nun im Koma liegt. Obwohl noch völlig unklar ist aus welchen Motiven es zu dem Angriff auf die hauptsächlich von „Frontbann 24“ genutzte Kneipe kam und „Frontbann 24“ schon ein mal einen Grund für eine Demonstration erfunden hatte, demonstrierten am Sonntag bei einem spontanen Naziaufmarsch „gegen linken Terror“ rund 300-400 Teilnehmer_innen in Berlin Schöneweide. […]

]]>