Berlin: Kundgebung zur Befreiung Weissensees

Am 22.04.2009 versammelten sich ca. 30 junge und ältere Antifaschistinnen und Antifaschisten am Antifaschistischen Mahnmal am Weißensee um an die Opfer des Nationalsozialismus zu gedenken.

Der Anlass dafür ist der 64. Jahrestag der Befreiung des Nordostberliner Stadtbezirks Weissensee. Es gab einen einleitenden Redebeitrag der Gruppe North-East Antifascists in dem der Redner sich erfreut darüber zeigte dass sich die Anzahl der Teilnehmer an dieser Kundgebung seit 2006 mehr als verdoppelt hat. Dann folgte der eines Zeitzeugen über die Tage der Befreiung in Weissensee. Dann wurde ein Beitrag von Andrée Leusink vom VVN-BDA Berlin Pankow durch einen Antifaschisten verlesen, sie ging in ihrem Beitrag auf die schlechte Geschichtsvermittlung der heutigen Zeit ein, sie hält den heutigen Geschichtsunterricht als unzureichend um junge Leute immun gegen rechtsextreme Ideologie zu machen. Im Anschluss verlaß der Vertreter der North-East Antifascists einen Teil der Chronik über rechte Übergriffe in Weissensee der letzten Wochen und Monate und ging damit auf den rechten Alltag von heute ein. Danach wurden die mitgebrachten Blumen an der Gedenkstätte niedergelegt, sich bei den Anwesenden bedankt und nach einigem Small Talk wurde sich wieder verabschiedet.

Images00001.jpg (494 KB) Images00004.jpg (505 KB) Images00008.jpg (544 KB) Images00006.jpg (516 KB) Images00009.jpg (561 KB) Images00011.jpg (560 KB) Images00007.jpg (531 KB) Images00013.jpg (552 KB) Images00005.jpg (532 KB)


1 Antwort auf “Berlin: Kundgebung zur Befreiung Weissensees”


  1. 1 22. April 1945 – Befreiung des Berliner Nordostens vom Nationalsozialismus « Jugend Antifa Nord Ost (JANO) Pingback am 29. April 2009 um 23:49 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: